Finanzkonsolidierung durch Werttreiber

I. Erlöse und Unternehmenswert

Klinische Bewertung orientiert sich zunächst am überwiegenden Nutzen für den Patienten und am Patientenwohl, aber auch die Wertschöpfungskette mit Aufwand und Umsatzerlösen kann in den Blick genommen werden. Erfolgreiche klinische Bewertungen und ggfls. Studien sind kostenintensiv, können aber auch den Unternehmenswert steigern und zu Erlössteigerungen beitragen. Aber auch zur direkten Erlösgenerierung können wir beitragen, indem wir die Argumentation für G-BA/NUB-Verfahren vorbereiten.

Unsere Lösung

Clinical Evaluation, Clinical Trials & Medical Writing

Klinische Bewertung und ggfls. Studien können von uns bis zur CE-Zulassung und PMS unterstützt werden. Die Klinische Bewertungsstelle Prof. Zenner und Partner können darüberhinaus die klinische Bewertung und Dokumentation für G-BA/NUB-Verfahren liefern.



II. Wertorientierung von Strategie, Strukturen, Prozessen und Mitarbeitern

Darüberhinaus muss das Unternehmen mit Blick auf die geänderte regulatorische Sphäre, insbesondere auf Grund der neuen EU-MDR, Strategie, Strukturen und Prozesse betrachten, um ggfls. ein werttreibendes Change-Management mit mit dem Ziel der Erlössicherung oder -steigerung zu betreiben. In diesem Zusammenhang kann eine klinisch orientiertes Personaltraining in Bezug auf die Gegebenheiten der neuen EU-MDR erforderlich sein, um Erlössicherung oder -steigerung zu erreichen.


Unsere Lösung

Medical Stategy & Business Administration Consulting

Fachärzte mit abgeschlossener Zusatzausbildung in Business Administration (MBA) oder internationaler Berufserfahrung bei globalen Consulting Firms (z.B. BCG) bieten an der Schnittstelle von Medizin und Betriebswirtschaft Unterstützung des Re-Designs von Strukturen und Prozessen des Herstellers zur Erfüllung der klinischen Vorschriften der neuen EU- MDR. Hinzu kommen Personalentwicklungsmaßnahmen der Akademie Prof. Zenner.